Schachklub Immenstadt 09
Schachkreis Südschwaben
Stadt Immenstadt
Hausordnung

Inhaltsverzeichnis

§ 1  Allgemeines
§ 2  Grundsatz
§ 3  Nutzung
§ 4  Pflichten des Vereins
§ 5  Pflichten der Mitglieder und Nutzer
§ 6  Gebühren, Verwarnungen und Bußgelder

§ 1  Allgemeines

Inhaltsverzeichnis

Der Vorstand erlässt gemäß §9 der Vereins- und Geschäftsordnung des Schachklub Immenstadt 09 diese Hausordnung: In ihr sind die Nutzung und Pflege des Vereinsheims geregelt.
Sie kann jederzeit bei Bedarf - wenn der Vorstand dies mehrheitlich bestimmt oder mindestens ein Drittel der Mitglieder es schriftlich beantragen - geändert werden. Dabei ist jedoch sicherzustellen, dass die in der Satzung erfassten Sachverhalte und Kriterien unberührt bleiben.

§ 2  Grundsatz

Inhaltsverzeichnis

Die Sauberkeit und Ordnung der Räume des Vereinsheim muss nach der Nutzung identisch zum Zustand vor der Nutzung sein.

§ 3  Nutzung

Inhaltsverzeichnis

Das Vereinsheim darf von den Mitgliedern zu folgenden Zwecken verwendet werden:

(1) Durchführung von Vereinsabenden
(2) Durchführung von Schachspielen im Rahmen der vom Verein veranstalteten Turniere
(3) Durchführung von Schachspielen im Rahmen der von übergeordneten Verbänden veranstalteten Turniere
(4) Durchführung von Schach-Übungsstunden
(5) Abhaltung von Versammlungen des Vereins
(6) Durchführung von offiziellen Feiern des Vereins
(7) Veranstaltungen zur Förderung der Jugend
(8) Durch besonderen Beschluss der Vorstandschaft

§ 4  Pflichten des Vereins

Inhaltsverzeichnis
(1) Der Verein stellt Räume zur Verfügung, die zur Erfüllung der satzungegemäßen Zwecke geeignet sind.
(2) Der Verein stellt geeignete Reinigungsuntensilien zur Verfügung.
(3) Der Verein stellt geeignete Ablagemöglichkeiten für Schuhe zur Verfügung.
(4) Der Vorstand des Vereins trägt dafür Sorge, dass mindestens einmal im Jahr eine Generalreinigung des Vereinsheims durchgeführt wird.
(5) Der Verein überlässt Mitgliedern, die regelmäßig einen Zugang zum Vereinsheim benötigen, einen eigenen Schlüssel.
(6) Der Verein überlässt Mitgliedern, die einen berechtigten Grund zur Nutzung des Vereinsheims außerhalb der Regelzeiten haben, temporär einen Schlüssel.
Regelzeiten:
  • Jeden Dienstag außerhalb der Schulferien von Bayern von 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr für das Familenschach
  • Jeden Freitag außerhalb der Schulferien von Bayern von 18:30 Uhr bis 19:30 Uhr für das Jugendtraining
  • Jeden Freitag ab 19:30 Uhr (bis zum Verlassen des Vereinsheims durch das letzte Mitglied) für alle Mitglieder

§ 5  Pflichten der Mitglieder und Nutzer

Inhaltsverzeichnis
(1) Es ist stets darauf zu achten, sich so zu verhalten, dass eine Verschmutzung des Vereinsheims minimiert wird.
(2) Eine Verschmutzung des Vereinsheims ist unmittelbar fachgerecht durch den Verursacher zu beseitigen.
Dieser hat allerdings auch die Möglichkeit diese Reinigung auf eigene Kosten zu beauftragen.
(3) Bei Beschädigung des Inventars ist dieses zeitnah fachgerecht durch den Verursacher zu reparieren oder zu ersetzen.
Dieser hat allerdings auch die Möglichkeit diese Reparatur auf eigene Kosten zu beauftragen.
(4) In den Monaten Oktober bis April ist den Mitgliedern das Betreten des Spielraums des Vereinsheims mit Straßenschuhen nicht erlaubt.
(5) Bei Wegfall der Funktion oder Austritt eines Mitglieds hat dieses seinen Vereinsheim-Schlüssel zeitnah zurückzugeben.

§ 6  Gebühren, Verwarnungen und Bußgelder

Inhaltsverzeichnis
(1) Die Nutzung des Vereinsheims durch Mitglieder und deren Angehörige erfolgt gebührenfrei.
(2) Beim ersten Verstoß gegen diese Hausordnung durch ein Mitglied erhält dieses eine Verwarnung durch den Vorstand.
Die Ursache des Verstoßes ist vom Verursacher unmittelbar zu beseitigen, sonst gilt dies als weiterer Verstoß.
Sollte sich das Mitglied innerhalb eines Jahres keines weiteren Verstoßes schuldig machen, so verfällt die Verwarnung.
(3) Bei jedem weiteren Verstoß nach einer gültigen Verwarnung hat das Mitglied ein Bußgeld in Höhe von € 5,- zu entrichten.
(4) Bei Nichtzurückgabe des Vereinsheim-Schlüssels ist ein Bußgeld in Höhe von € 50,- zu entrichten.

 

Diese Hausordnung tritt am 01.10.2007 in Kraft.

 

Änderungshistorie
Datum Antragsteller Änderungen
29.11.2008 Wolfgang Max Schmitt Hinzufügung Familienschach und Änderung Genehmigung auf Vorstandschaft